Galerien nach Alphabet
 Galerien nach Schwerpunkten

Galerie Gugging

. otherworldly
 18.11.2021 - 27.02.2022
. structurized

 16.09. - 07.11.2021


Die galerie gugging zählt international zu den bedeutendsten Präsentations- und Entstehungsorten unverbildeter, ursprünglicher Kunst mit der ihr eigenen Formensprache. Der französische Künstler Jean Dubuffet definierte diese Stilrichtung als Art Brut. Seit nunmehr 25 Jahren stellt die Galerie Werke der Künstler aus Gugging und ihrer internationalen KünstlerkollegInnen mit dem Ziel aus, deren Schaffen im Rahmen der zeitgenössischen Kunst sichtbarer zu machen und bisher unbekannte KünstlerInnen zu fördern. Daran arbeiten wir mit großer Begeisterung und es macht uns Freude, Kunstinteressierte und Sammler als Partner bei ihrer Passion zu begleiten.

Die galerie gugging ist Teil des Art Brut Centers Gugging, bestehend aus dem Haus der Künstler, dem offenen atelier gugging und dem museum gugging. Weltweit einzigartig ist die Nähe von Entstehungsort der Werke der Künstler aus Gugging und deren Präsentation. In der wunderbaren Umgebung mitten im Wienerwald, wird täglich künstlerisch gearbeitet und neue Werke entstehen.

Die galerie gugging – ein Hot Spot der Art Brut Szene – ist seit jeher ein Ort der Begegnung und so ließen sich Künstler wie etwa Arnulf Rainer, Peter Pongratz, Gerhard Roth und David Bowie so wie der Londoner Fashion Designer Christopher Kane von den Gugginger Künstlern inspirieren. Seit 2018 sind Kunstwerke aus Gugging auch fixer Bestandteil der Sammlung des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA).

Unsere Wirkungsfelder sind:
- Entdecken und Fördern noch unbekannter KünstlerInnen. - Wir kooperieren weltweit mit anerkannten Künstlern, Galerien, Museen und Sammlungen.
- 4 Ausstellungen pro Jahr in der galerie gugging mit begleitendem Katalog
- Teilnahme an internationalen Messen wie z.B. der Drawing Now Paris, der Outsider Art Fair New York ...
- Seit 2017 Veranstalter der galerie gugging special edition, einem Format, das KünstlerInnen mit Bezug zu den Künstlern aus Gugging / zur Art Brut und Freude am Experiment eine Bühne bietet. Immer wieder gelangen eigens dafür komponierte Werke zur Uraufführung wie etwa “Paradise Lost” von Christopher Chaplin, “Sensitive Figure” von Lukas Lauermann oder die einzigartige Lesung „Brandauer liest Bowie“ von Klaus Maria Brandauer.

Die galerie gugging ist ein Role Model, wie Zusammenarbeit funktionieren kann. Unsere Kooperationspartner sind unter anderem nicht nur Museen und Galerien, sondern vor allem die KünsterInnen selbst, die man während des Schaffensprozesses in den Räumlichkeiten der Galerie oder im offenen atelier gugging, kennenlernen kann. Unser kompetentes, stets serviceorientiertes und inspiriertes Team heißt Sie gerne willkommen und freut sich darauf, Ihnen beratend zur Seite zu stehen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nina Katschnig & das Team der galerie gugging

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.galeriegugging.com

Künstler aus Gugging:

Josef Bachler
Laila Bachtiar
Josef Blahaut
Anton Dobay
Leonhard Fink
Alois Fischbach
Johann Fischer
Franz Gableck
Johann Garber
Helmut Hladisch
Johann Hauser
Rudolf Horacek
Franz Kamlander
Franz Kernbeis
Fritz Koller
Johann Korec
Rudolf Limberger
Alfred Neumayr
Fritz Opitz
Otto Prinz Heinrich Reisenbauer
Arnold Schmidt
Philipp Schöpke
Günther Schützenhöfer
Jürgen Tauscher
Oswald Tschirtner
Karl Vondal
August Walla
Erich Zittra

Andere Künstler:

Maria Magdolna Balassa
Ida Buchmann
Christophe (Boulay)
Francois Burland
Jaroslav Diviš
Ingolf Ebeling
Ken Grimes
Lejo
Rene Heinrich
Hans Krüsi
Hans Langner alias birdman
Michel Nedjar
Nikifor
Alfred Neumayr
Josef Karl Rädler
Martin Ramirez
Gerard Sendrey
Leopold Strobl
Leoš Wertheimer
Junko Yamamoto
Anna Zemánková

 

GALERIE GUGGING

Am Campus 2
3400 Maria Gugging
Mobil 0676 841181 200
Tel 02243 87087381

E-Mail
office@galeriegugging.com

Website
www.galeriegugging.com

Öffungszeiten bis
23. Dezember

Di - Fr 10-18h
Sa 12-18h

und nach Vereinbarung unter
+43 676 841181200

Ausstellungsarchiv:
shaul knaz
strobl & wertheimer
orchesterprobe
lejo & august walla
oswald tschirtner & johann hauser
curated by johann garber
mehr als einen vogel
navratils künstlergästebuch
alfred neumayr & arnold schmidt
type brut
“living a dream…”
lichtbilder - 3 variationen
postcards - the small format 

flora & fauna brut ... der mai ist gekommen ...
Big Formats
25 jahre galerie gugging
weiblich mächtig – männlich zart …
ladies - brut
überdrüber...
arche noah
curated by daniel spoerri