Galerien nach Alphabet
 Galerien nach Schwerpunkten

Galerie Gugging

. Big Formats
 12.09. - 08.11.2019
.
flora & fauna brut ... der mai ist gekommen ...
 16.05. - 30.08.2019


Die galerie gugging ist ein Hotspot der Art Brut Szene und ein Ort, der seit jeher von Künstlern, Sammlern und Kunstinteressierten als Quelle der Inspiration aufgesucht wird. Ein besonders wichtiges Anliegen der Galerie ist es, noch unbekannte Kunstschaffende zu fördern und zu etablieren.

1994 wurde die galerie gugging zur Präsentation und den Verkauf der Werke der Künstler aus Gugging gegründet und  ist mittlerweile etabliert,  mit dem Schwerpunkt Art Brut. Art Brut, die Jean Dubuffet als unverbildete, rohe Kunst von Autodidakten definiert hat, ist die Kernkompetenz der galerie gugging.  Die Galerie kooperiert weltweit mit anerkannten Galerien und Museen und seit 2009 werden gemeinsam mit den Werken der „Künstler aus Gugging“ auch Arbeiten international anerkannter Art Brut Künstler, und dieser Stilrichtung naher Zeitgenossen präsentiert.

Es werden vier Ausstellungen im Jahr gezeigt, die mit einem Katalog begleitet werden und einen Überblick über das vielseitige Oeuvre der Künstler geben.  Zudem versteht sich die galerie gugging auch als Botschafterin der Künstler aus Gugging.  So ist sie z.B. auch auf Messen, wie der Outsider Art Fair in New York oder der Drawing Now in Paris sowie der SCOPE in Basel vertreten.  

Seit jeher inspirieren Werke der Künstler aus Gugging auch großartige Musiker wie zB David Bowie, der nach einem Besuch des Hauses der Künstler sein Album „Outside“ veröffentlicht hat und auch Werke der Künstler in seine Sammlung aufgenommen hat. Mit der „galerie gugging special edition“ öffnete sich die galerie gugging im Jahr 2017 verstärkt neuen Musikrichtungen und Kunstformen. Inmitten der Werke der Gugginger Künstler wird den gastierenden Musikern und Konzertbesuchern ein einzigartiger künstlerischer Rahmen geboten und immer wieder gelangen eigens für diesen Ort komponierte Werke hier zur Uraufführung, wie etwa „paradise lost“ von Christopher Chaplin und „ sensitive figure“ von Lukas Lauermann.

Die Galerie befindet sich in einer wunderbaren Umgebung, mitten im Wienerwald. Es ist ein Ort der Ruhe, eine „Oase für die Seele“ und man hat die Möglichkeit, die Künstler zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Nina Katschnig & das Team der galerie gugging

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.galeriegugging.com

Künstler aus Gugging:

Josef Bachler
Laila Bachtiar
Josef Blahaut
Anton Dobay
Leonhard Fink
Alois Fischbach
Johann Fischer
Franz Gableck
Johann Garber
Helmut Hladisch
Johann Hauser
Rudolf Horacek
Franz Kamlander
Franz Kernbeis
Fritz Koller
Johann Korec
Rudolf Limberger
Alfred Neumayr
Fritz Opitz
Otto Prinz Heinrich Reisenbauer
Arnold Schmidt
Philipp Schöpke
Günther Schützenhöfer
Jürgen Tauscher
Oswald Tschirtner
Karl Vondal
August Walla
Erich Zittra

Andere Künstler:

Maria Magdolna Balassa
Ida Buchmann
Christophe (Boulay)
Nick Blinko
Francois Burland
Jaroslav Diviš
Ingolf Ebeling
Madge Gill
Ken Grimes
Martha Grunenwaldt
Lejo
Rene Heinrich
Chris Hipkiss
Alexandra Huber
Shaul Knaz
Hans Krüsi
Hans Langner alias birdman
Constantin Luser
Michel Nedjar
Nikifor
Alfred Neumayr
Josef Karl Rädler
Martin Ramirez
Yuichi Saito
Gerard Sendrey
Friedrich Schröder-Sonnenstern
Leopold Strobl
Leoš Wertheimer
Josef Wittlich
Adolf Wölfli
Junko Yamamoto
Anna Zemánková

 

GALERIE GUGGING

Am Campus 2
3400 Maria Gugging
Mobil 0676 841181 200
Tel 02243 87087381

E-Mail
office@galeriegugging.com

Website
www.galeriegugging.com

Öffungszeiten

Mo - Fr 10-18h

nach Vereinbarung unter
+43 676 841181200

Ausstellungsarchiv:
shaul knaz
strobl & wertheimer
orchesterprobe
lejo & august walla
oswald tschirtner & johann hauser
curated by johann garber
mehr als einen vogel
navratils künstlergästebuch
alfred neumayr & arnold schmidt
type brut
“living a dream…”
lichtbilder - 3 variationen
postcards - the small format