Galerien nach Alphabet
 Galerien nach Schwerpunkten

Galerie Gut Gasteil

. Kunst in der Landschaft XIII

. full house
 23. + 24.04.2022
. Mela Diamant und Johannes Seidl
 30.04. - 19.06.2022
. Franco Kappl und Astrid Esslinger
 25.06. - 21.08.2022
. Hannes Mlenek und Nina Maron
 27.08. - 30.10.2022
. full house
 03. & 04. & 8.12.2022

Leitung: Johannes & Charlotte Seidl


Gut Gasteil wird von dem Künstlerpaar Charlotte und Johannes Seidl seit 1989 als ein Ort der Kunst geführt und wird seit dem Tod von Johannes im Februar 2021 von Charlotte mit einem kleinen Team organisiert. An den Wochenenden von Mitte April bis Anfang November sind die verschiedenen Ausstellungsräume für interessierte Gäste geöffnet.

2 Galerieräume mit 4 Ausstellungen im Jahr.

Galerienebenräume: Malerei und Grafik von: Franz Blaas, Anna Maria Brandstätter, Andreas Buisman, Angie Eisenköck, Dietmar Gruber, Nadja Hlavka, Lubomir Hnatovic, Edgar Holzknecht, Marina Horvath, Barbara Höller, Gustav Januš, Mela Diamant, Walter Kainz, Edeltraud Kolar, Renate Krammer, Sylvia Kummer, Franka Lechner, Nina Maron, Hannes Mlenek, Maria Moser, Leena Naumanen, Ona B, Andreas Sagmeister, Birgit Sauer, Die Schichtarbeiter, Andrea Schnell, Charlotte und Johannes Seidl, Lotte Seyerl, Leonard Sheil, Julian Taupe, Gerlinde Thuma, Andrea Trabitsch, Silvia Weiß, Mario Wesecky, Hans Wieringer und anderen.

Skulpturen und Keramiken von den Seidls. Bücher, Kataloge.

Galeriebiobuffet:
Mit kleinen Speisen aus Bioprodukten vorwiegend von regionalen Betrieben, Biokaffee und Kuchen.

Innenhof:
Skulpturen der Seidls.

Gut Gasteil ist auch ein kontrollierter Biobetrieb mit Juraschafen und Streuobstwiesen geführt von Saskja Seidl.

Das Bildhauerehepaar Charlotte und Johannes Seidl hat vor 30 Jahren begonnen, ein 14 ha großes waldumsäumtes Wiesenstück mit den Werken von Künstlerinnen immer wieder neu zu beleben. Die Ausstellung erneuert sich zum 13. Mal. Als Blickfang und wiederkehrendes Motiv stehen Charlotte Seidls überlebensgroße Frauen aus hartgebranntem Ton. Mehr als 160 sind bis jetzt entstanden und einige dieser, trotz ihrer klaren Form sehr ausdruckstarken Plastiken, sind immer in der Landschaft präsent. In der Ausstellung bilden sie Fixpunkte zwischen Landartinstallationen und Objekten nationaler und internationaler Künstlerinnen und Künstler.

Zum Tod von Johannes Seidl

Der ganz spezielle Begegnungsraum für Künstler und Publikum im südlichen Niederösterreich, das Gut Gasteil mit Galerie und Kunst in der Landschaft wird ab dieser Saison von der Bildhauerin Charlotte Seidl alleine weitergeführt. Ihr Mann und künstlerischer Partner, der Bildhauer Johannes Seidl, ist am 19. Februar nach langer schwerer Krankheit im 75. Lebensjahr verstorben.

bild

 

Wissenswertes zum Haus

Erbaut 1920 bis 1924 vom Wiener Rechtsanwalt Silberberg, nach Plänen von Architekt Hubert Gessner. Einer der wichtigsten späteren Eigentümer war Oberst Richard Jary, der nach dem Krieg, nach der Besetzung durch die russische Kommandatur, das Gut wieder aufgebaut hat. Nach seinem Tod 1969 führte seine Witwe Jutta Jary die Landwirtschaft in reduziertem Ausmaß weiter und übergab sie 1988 an das Künstlerehepaar Charlotte und Johannes Seidl.

Die Seidls, beide freiberuflich tätige Bildhauer, haben seit 1989 Gut Gasteil zu einem Ort der Kunst ausgebaut. Jährlich finden in der Galerie vier Ausstellungen zeitgemäßer Kunst statt, die große Ausstellungsreihe „Kunst in der Landschaft„ wird im Zweijahresrhythmus organisiert: internationale bildende Künstler werden eingeladen, auf den 16 ha Wiesen rund um Gut Gasteil ihre speziellen Ideen für diesen Ort zu verwirklichen. Das Resultat ist jedesmal eine sehenswerte Symbiose von Kunst und Natur, eine Ausstellung, die erwandert werden kann, ein vielschichtiges Erlebnis.

Nebenbei ist Gut Gasteil eine Bio-Landwirtschaft mit Schwerpunkt der Juraschafzucht, Lammfleisch, Schafprodukten, Obstprodukten und eine kulinarischer Ort, an dem sich Biobauern aus der Umgebung, Ernteverbandmitglieder, zu einem Verein zusammengetan haben und hier ihre Produkte verkaufen.

Alte Mauern aufs Neue belebt

"Der massive Steinbau mit seiner hohen Dachkonstruktion wurde koplett ausgehöhlt und durch die Einziehung von verschiedenen, in Holzbauweise konstruierten Plateaus neu strukturiert. Das gesamte Erdgeschoß dient nun als Atelier, in dem Dank der enormen Raumhöhe von nahezuzwölf Metern im Mitteltrakt, auch große Objekte realisiert werden können und beherbergt eine offene Küche mit angrenzendem Eßplatz. Auf den oberen Ebenen, die mit Ausnahme eines Gästezimmers und der Naßräume zum Hauptraum völlig offen sind liegen die privaten Wohnbereiche, Schlafplätze und direkt unter dem Dach ein winziges Studiolo, in dem sich ungestört von der Betriebsamkeit des Hauses Denken und Planen läßt. Völlig neu geschaffen wurde westseitig ein über die gesamte Länge des Baukörpers reichendes Glashaus, in dem ein kleiner Gemüsegarten, ein zentraler Eßplatz und ein zu allen Jahreszeiten benutzbares Schwimmbecken untergebracht sind. Um die beeindrucken Gesamtfläche von 500 m2 effektiv und kostensparend zu beheizen, wurde eine mit Gas und der Abwärme der beiden Brennöfen in der angrenzenden Werkstatt betriebene Fußbodenheizung installiert, die, in den oberen Plateaus durch Konvektoren unterstützt, selbst an kalten Wintertagen für ein wohlig warmes Raumklima sorgt."

Schöner Wohnen 10/95, Zitat Dr. Almhofer

GUT GASTEIL

2640 Prigglitz
Tel +43-2662 45 633
Fax +43-2662 45 633 4

E-mail
seidl@gutgasteil.at
Internet
www.gutgasteil.at

Öffnungszeiten

Sa, So, Feiertags 10:00-18:00h

 

Vorschau 2022

Mela Diamant und Johannes Seidl
30. April – 19. Juni
Samstag, 30. April, 18 Uhr –
Eröffnung der Ausstellung
––––
Franco Kappl und Astrid Esslinger
25. Juni – 21. August
Samstag, 25. Juni, 18 Uhr –
Eröffnung der Ausstellung
––––
Hannes Mlenek und Nina Maron

27. August – 30. Oktober
Samstag, 27. August, 18 Uhr –
Eröffnung der Ausstellung
––––
Ausstellung „full house“
3., 4. und 8. Dezember

Ausstellungsarchiv

fremd und vertraut
Clemens Kaletsch
Ausstellungsprogramm 02
Valentin Oman
Naumanen & Seidl
Der Garten der Frauen
Bernard Antl uvm.
Seyerl, Kutschera,
Willnauer
Göbel, Klimo, Körösényi
Waltraud Würkner, Maria Moser
Kohout, Kutschera, Bischof
Elfen, Jurtitsch
Johann Julian Taupe,
Ona B.

Cmelka, Hammerstiel
Höller, Sasshofer, Thuma
Mela Kaltenegger
Sauer & BUSY Jungwirth, Berger
Christian Ludwig Attersee
Eva Vones, Herwig Zens
Full House
Klimó, Blaas
Göbel, Hlavka
Kaplenig, Legenstein
Full House
Hans Wieringer, Christa Bartesch
Hnatovič, Temnitschka, Sarközi Pusztai
Horvath, Seyerl, Paszkiewicz
full house
So nah – so fremd I
So nah - so fremd II
So nah – so fremd II
Saisonende "full house"
Gerlinde Thuma, Silvia Weiß

Maria Moser
Herman Kremsmayer, Nina Maron
Full house
Evelin Schmidt und Bernhard Tragut
Charlotte Seidl und Mela
Kaltenegge
r
We just go on and on and on
Full House
Herwig Zens und
Anna Maria
Brandstätter

Christian Ludwig Attersee und
Birgit Sauer

How to buy an Attersee
Andrea Schnell und
Edgar Holzknecht
full house
full house
Richard Kaplenig
Nadja Hlavka

Lotte Seyerl
Ona B.
full house
Silvia Weiß, Leonard Sheil, Mario       Wesecky
Károly Klímó, Ilse Gewolf
full house
Anna Maria Brandstätter
Die Schichtarbeiter
Leena Naumanen
Charlotte Seidl
Mela Kaltenegger
Bernhard Kratzig
Maria Moser, Fritz Bergler
Renate Krammer, Ľubomír Hnatovič
Full House 2017
Full House 2018
Eve Joy und Peter Patzak
Wolfgang Männer und Sylvia Kummer
Beni Altmüller & Willibald Katteneder
Valentin Oman & Andrea Schnell
Christian Ludwig Attersee & Sabine Müller Funk
Lena Göbel & Edgar Holzknecht
full house
Kunst in der Landschaft
full house

Nadja Hlavka & Friedrich Danielis
Therese Eisenmann & Peter Paszkiewicz
Susanne Kos & Walter Kainz
Angela Eisenköck / Leena Naumanen
Anna Maria Brandstätter / Richard Kaplenig
Anna Maria Brandstätter / Richard Kaplenig
Mona Seidl & Die Schichtarbeiter