Ausstellungsliste nach Galerien
 

Friedrich Aduatz

(1907 - 1994)
Arbeiten auf Papier und Leinwand

 GALERIE WELZ
 06.03. - 27.04.2019

 

Vernissage: am Dienstag, 5. März 2019, 19 Uhr
Sonderöffnungszeiten zu Ostern:
die Samstage 13. und 20. April: 9.30 - 17 Uhr
die Sonntage 14. und 21. April: 10 - 13 Uhr
Ostermontag 22. April: 10 - 13 Uhr


Bild
Friedrich Aduatz - Ohne Titel - um 1950 - Öl auf Leinwand 50 x 71 cm

Die künstlerische Laufbahn des 1907 in Pula (Istrien) geborenen Künstlers beginnt in den 1930er Jahren.
Seine Malerei umfasst ein breites Spektrum, von realistischer bis informeller Malerei. Ab 1930 wird sie immer mehr von der Abstraktion bestimmt.
Als „Entarteter“ während des Anschlusses klassifiziert, führt Aduatz erst nach Ende des Krieges seine Ölmalerei fort und zeigt in Personalausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen seine Werke.

Bild
Friedrich Aduatz - Regen in Triest - 1958 - Öl auf Leinwand 105 x 140 cm

Ende der 1940er Jahre wendet er sich dem „Informel“ zu. In den 1950er Jahren entsteht die Serie „Tempelbilder“ in denen er griechische und römische Tempel als Träger eines modernen Raumgefühls einsetzt.
Zwischen 1970 und 1994 entstehen die „Apartmentbilder“. Ein Werkkomplex in dem rechteckige und quadratische, mit geometrischen Zeichnungen bestückte Bildteile rasterartig vor einem farbigen Hintergrund komponiert werden.
Aduatz gilt als Vorreiter der modernen Kunst in der steirischen Kunstszene.
1988 fand in der Galerie Welz die erste Personalausstellung statt. In der aktuellen Ausstellung werden Ölmalereien aus den Jahren 1950 bis 1980 gezeigt.

Bild
Friedrich Aduatz - Ohne Titel - um 1960 - Öl auf Leinwand 90 x 130 cm

Bild
Friedrich Aduatz - Späte Zeit - 1961 - Öl auf Leinwand 116 x 81,5 cm

Bild
Friedrich Aduatz - Gedanken zu Bildern - 1965-68 Öl auf Leinwand 85 x 115 cm

Bild
Friedrich Aduatz - Das Hirtenfeuer - um 1970 - Öl auf Leinwand 115 x 80,5 cm

Bild
Friedrich Aduatz - La Tempesta (Das Gewitter) - um 1980 - Öl auf Leinwand 96 x 135 cm