Galerien nach Alphabet
 Galerien nach Schwerpunkten

Mario Mauroner Contemporary Art

 Wien
. Jochen Höller
. Santiago Ydáñez
. RaumZeitPiraten
 20.01. - 15.03.2017
. Carmen Calvo
 17.03. - 15.05.2017
 Salzburg
. Lionel Favre
 10.12.2016 - 07.01.2017

Leitung: Mario Mauroner


Mario Mauroner Contemporary Art - Vienna hat am 12. November 2004 inmitten der vielfältigen Galerienszene im Verbund Seilerstätte gelegenen, repräsentativen Stadtpalais WEIHBURGGASSE 26 eröffnet.

Mit mehr als 700 m2 Gesamtfläche auch verwöhntesten internationalen Maßstäben entsprechenden Galerieräumlichkeiten. Sensible Restaurierung, funktionsorientierte Adaptierung und eine uneitle, aber prägnante Neugestaltung durch das Architekturbüro Kaschl/Mühlfellner der je zur Hälfte ebenerdig und im imposanten Basement des Wiener Innenstadtpalais der Grafen Abensperg-Traun gelegenen Räume und das profilierte Programm Internationaler Künstler sind Gewähr, die Galerie zu einem starken neuen Anziehungs- und unverwechselbaren Kommunikationspunkt werden zu lassen.

In unmittelbarer Nachbarschaft befinden sich das neu renovierte Palais Coburg und die beliebten internationalen Hotels Radisson SAS, Vienna Mariott, Hotel am Parkring sowie Vienna Hilton. Um die zahlreichen Galerien, das MAK (Museum für Angewandte Kunst), die Fondation Thyssen Bornemiza Contemporanea und das Theater Ronacher hat sich eine bunte Restaurant- und Beislszene etabliert, die zum Treffen und Verweilen einlädt; nur wenige Gehminuten entfernt: die bekannten fashionablen Einkaufsstraßen, Oper und der Stephansplatz.

WIEN ist - vielleicht ähnlich wie Paris - absolut ein Focus für kulturell interessierte Menschen aus aller Welt -nicht nur in Bezug auf Musik und Theater, sondern zunehmend auch für die Bildende Kunst.

Einer der mit größten, neu errichteten Museumsdistrikte der Welt sowie die wiedereröffnete Albertina ziehen Kunstliebhaber aus aller Welt an und mit der Erweiterung der EU bildet Wien eine kraftvolle und kulturell attraktive Trias mit Budapest und Prag.

Diese zunehmende Internationalität der Besucher in Verbindung mit einem auch in Österreich ständig wachsenden Interesse bilden einen fruchtbaren Boden für das international pronouncierte Programm der Galerie mit Künstlern, die bisher in Wien, wenn überhaupt, vorwiegend in musealen Präsentationen zu sehen waren:

"Gewachsene Schwerpunkte bilden (auch durch Nützung der Synergien aus der Zusammenarbeit mit dem seit 1972 bestehenden Stammhaus in der Salzburger Residenz) dabei:

  • Skulpturen, Objekte und Installationen prägnanter Einzelgänger, wie zum Beispiel Tony CRAGG,
    Jan FABRE, Rebecca HORN, Javier PERREZ, Jaume PLENSA, Baltazar TORRES und TUNGA
    (denen insgesamt auch eine starke Affinität zum "Gesamtkunstwerk zB. am Theater gemeinsam ist)
  • Lichtobjekte von Matthew McCaslin, Brigitte KOWANZ, Paloma NAVARES und Bernardi ROIG
  • Gegenstandsfreie Malerei von Pedro CALAPEZ, Joan HERNANDEZ PIJUAN und Sean SCULLY
  • eigenwillige Grenzgänge zwischen Fotografie und Objekt von Daniele BUETTI, Carmen CALVO, Suzy GOMEZ und Katarzyna KOZYRA
    Eine starke Herausforderung und ein erstes Forum zugleich soll die spannende Architektur eines Ge-wölberaumes im weitläufigen Basement - der "Underground - bieten, der ausschließlich der Präsenta-tion junger Künstler (so als erster der Österreicherin Karin Frank ) vorbehalten sein soll, die die Chance dieser Präsentation mit speziell für diesen Raum konzipierten Interventionen nützen werden.


List of represented Artists

Carlos AIRES
BALTAZAR TORRES
Ford BECKMAN
Madeleine BERKHEMER
Jules BISSIER
Herbert BRANDL
Daniele BUETTI
Alexander CALDER
Carmen CALVO
Naia del CASTILLO
Victoria CIVERA
Vicky CIVERA-USLÉ
Anthony CRAGG
Inci EVINER
Jan FABRE
Gloria FRIEDMANN
Jakob GASTEIGER
Susy GOMEZ
Paolo GRASSINO
Alfred HABERPOINTNER
Bertram HASENAUER
Joan HERNANDEZ PIJUAN
Judith HUMER
Hubert KOSTNER
Brigitte KOWANZ
Catherine LEE
Sofia LEITAO
Matthew McCASSLIN
Tatsuo MIYAJIMA
Mateo MATÉ
MARTIN & MUNOZ
Paloma NAVARES
Isamu NOGUCHI
Bruno PEINADO
Javier PEREZ
Jaume PLENSA
Fabrizio PLESSI
Karl PRANTL
Arnulf RAINER
Markus REDL
Lois RENNER
Ana RITO
Claudia ROGGE
Bernardi ROIG
Fernando SÁNCHEZ-CASTILLO
Francesco SENA
SKALL
son:DA
Antoni TAPIES
Barthélémy TOGUO
Juan USLÉ
Stephan WIESINGER
Joana VASCONCELOS

 

MARIO MAURONER
CONTEMPORARY
ART VIENNA

Weihburggasse 26
1010 Wien
Tel +43-1-904 20 04

E-Mail
office@galerie-mam.com
Internet
www.galerie-mam.com

Öffnungszeiten

Di-Fr 11:00-19:00
Sa 11:00-16:00

MARIO MAURONER
CONTEMPORARY
ART SALZBURG

Residenzplatz 1
5020 Salzburg
Tel +43-662-84 51 85
Fax +43-662-620 609

Ignaz Rieder Kai 9
5020 Salzburg
Tel +43-662-623 423
Fax +43-662-62 06 09

Di-Fr 11:00-18:00
Sa 11:00-13:00

E-Mail
office@galerie-mam.com

Öffnungszeiten während der Festspiele:

Mo-Sa, 11:00-18:00h und
So 11:00-15:00h

Ausstellungsarchiv