Ausstellungsliste nach Galerien
 Ausstellungsliste nach Künstlern

Heliane Wiesauer-Reiterer

vertikal.horizontal.diagonal


 ecoart Galerie
 04.04. - 20.09.2017




bild
Heliane Wiesauer-Reiterer 

Der Fokus im künstlerischen Schaffen von Heliane Wiesauer-Reiterer liegt auf und in der Abstraktion. Technisch bewegen sich ihre meist farbreduzierten Werke zwischen der Steinbildhauerei, der Malerei, der Grafik und der Fotografie. Doch trotz ihrer ausgeprägten formalen Unterschiede zeigen ihre oftmals seriellen Arbeiten einen starken inhaltlichen und künstlerischen Zusammenhalt. So meint Heliane Wiesauer-Reiterer, dass ihre Arbeiten, insbesondere die Papierarbeiten, im Laufe der Jahre immer strenger, konzentrierter, reduzierter und abstrakter wurden. Dabei stößt sie immer wieder an einen Punkt, den sie in seiner Reduktion und Abstraktion nicht überschreiten möchte. Mit den Jahren dominiert in den grafischen Arbeiten das Schwarz, während Malereien in den Primärfarben Rot, Blau und Gelb folgen.

Kuratiert von Judith.P.Fischer, Niederösterreich www.judith-p-fischer.info

„So taste ich immer wieder aufs Neue meine Welt ab und suche nach einer neuen Definition. Ich entdecke und erforsche mich und meine Welt. Ich experimentiere.“  Heliane Wiesauer-Reiterer

Neben der Bildhauerei, Zeichnung, Malerei und Fotografie realisiert die vielseitige Künstlerin großformatige Werke im öffentlichen Raum, vor allem in Niederösterreich. Sie lebt und arbeitet in Neulengbach in Niederösterreich.

bild
Dazwischen, 1997 Eitempera auf Leinwand 64 x 76 cm

Lebenslauf

1948 in Österreich geboren, 1948–57 Buenos Aires in Argentinien, 1957–65 Marne in Holstein, 1968–72 Studium der Malerei (Diplom) an der Akademie der bildenden Künste Wien (Prof. Gustav Hessing)

Preise und Anerkennungen (Auswahl)

1973 Förderungspreis der Österreichischen Nationalbank, Wien
1980 Förderungspreis des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst, Wien 1982 1. Preis beim Wettbewerb Franz von Assisi heute, Krems
1984 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich
1985 Preisträgerin der Länderbank-Galerie-Würthle-Kooperation, Wien
1988 Preis des Landes Salzburg beim 21. Österreichischen Graphikwettbewerb Innsbruck

Einzelausstellungen (Auswahl)

Galerie Lang u. Galerie artmark/Wien, Galerie Göttlicher/Krems, Secession/Wien, Museum Niederösterreich/St. Pölten, Kulturhaus/Graz, Austrian Cultural Institute/London, Haus der Kunst der Stadt Brno, Galerie im Taxispalais/Innsbruck, Stadtgalerie Salzburg im Stadtwerk Lehen, Galerie in der Freihausgasse/Villach, Stadtgalerie Klagenfurt, Artothek Krems, Papiermachermuseum Steyrermühl, NÖ DOK für moderne Kunst, St. Pölten, Schloss Porcia, Spittal an der Drau

bild
Balken, 2004, Eitempera auf Leinwand 130 x 150 cm